• 10.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg
  • 7.jpg
  • 8.jpg
  • 9.jpg
  • 1.jpg
  • 11.jpg
  • 12.jpg

Flohmärkte in Pfaffenhofen und Aichach

        

Ein Flohmarkt (auch „Trödelmarkt“) verdankt seinen Namen der spätmittelalterlichen Kleidergaben der Fürsten. Einmal dem Volk überlassen, wurde mit diesen Kleidungsstücken gehandelt. Dabei wechselte auch der eine oder andere Floh den Wirt.

Auf dem Gelände der beiden Volksfestplätze können Antik-Sammler jeden 4. Sonntag im Monat in Pfaffenhofen sowie jeden ersten Samstag in Aichach nach raren Antiquitäten stöbern.

Die großen Flohmärkte von Pfaffenhofen und Aichach mit seinen Ständen sind immer eine besondere Anlaufstelle. Es gibt immer tolle antike Möbel zu erstehen oder aber auch sehr vieles nur zu bestaunen.

Über Pfaffenhofen:
Pfaffenhofen an der Ilm ist die Kreisstadt und größte Stadt des gleichnamigen Landkreises im Regierungsbezirk Oberbayern, sie ist eine von 13 sogenannten leistungsfähigen kreisangehörigen Gemeinden in Bayern.

Über Aichach:
Aichach ist die Kreisstadt des schwäbischen Landkreises Aichach-Friedberg.